Fugendichtband Premium TP600 illmod - 35 / 17 - 32 mm, anthrazit

44,46 €* / Rolle

Inhalt: 4 Laufmeter

Preis

* Alle Preise exkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Farbe
Fugenbreite
Fugentiefe

Folgende Verkaufseinheiten stehen zur Verfügung:

Rollananzahl:

Artikelnummer: 10010733
Produktinformationen "Fugendichtband Premium TP600 illmod - 35 / 17 - 32 mm, anthrazit"
Dieses Premium-Fugendichtungsband hat sich seit 1965 in der schlagregensicheren und dampfdiffusionsoffenen Abdichtung von Fugen und Anschlüssen im Hochbau bewährt. Dabei hat es hohe Bewegungsreserven und kann Fassadenfugen von bis zu 40 mm sicher witterungsbeständig abdichten dafür steht illmod Protection.

Material
Offenzelliger imprägnierter Polyurethan-Weichschaumstoff. TP600 illmod wird ohne halogenhaltige Flammschutzmittel, lösemittefrei und nicht unter der Verwendung von HFCKW/FCKW/CKW hergestellt.

Ausführung
TP600 illmod wird als vorkomprimierte, mit einseitiger Selbstklebung ausgerüstete Rollenware in anthrazit oder grau geliefert.

Produktvorteile
  • Für stark beanspruchte Fugen
  • Für bis zu 40 mm Fugenbreite im Hochbau
  • Beanspruchungsgruppe BG1 nach DIN 18542
  • Starke Komprimierung für hohe Schlagregendichte über 600 Pa und dauerhafte UV-Beständigkeit
  • Dampfdiffusionsoffen: Austrocknung der Fuge
Farbe: anthrazit
Fugenbreite: 17 - 32 mm
Fugentiefe: 35 mm

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Vorbereitung

  • Zur Verlegung werden Maßband, Spachtel, Schere, Messer und evtl. Holzkeile benötigt.
  • Bei Temperaturen über 20°C ist das Band auch auf der Baustelle kühl zu lagern. Bei Temperaturen unter 8°C ist das Band auch auf der Baustelle möglichst auf Raumtemperatur zu halten. Hohe Temperaturen beschleunigen das Aufgehverhalten und tiefe verzögern dieses.
  • Die Mauerlaibung grob von Bauschmutz und Mörtelresten reinigen. Im Abdichtungsbereich sind die Mauersteinfugen bündig mit Mörtel abzustreichen
  • Den Blendrahmen seitlich reinigen
  • In breiten Fassadenfugen mit stark saugenden Untergründen ist vor Einbau von TP600 illmod ein Hydrophobieren der Fugenflanken zu empfehlen.


Verarbeitung

  • Die Planung der Fugendimension hat nach den Vorgaben des RAL Leitfaden zur Montage und den allgemeinen technischen Richtlinien zu erfolgen
  • Banddimension entsprechend der Tabelle wählen. Das überkomprimierte Anfangs- bzw. Endstück abschneiden. Beim Ablängen des Bandes mindestens 2 cm/m dazu geben. Bei senkrechten Fugen mit der Verlegung unten beginnen. Die Bandenden werden stumpf gestoßen.
  • Das Band ist auf geeignete Haftflächen aufzukleben.
  •  Die Fugenflanken sollten parallel verlaufen (max. 3° Abweichung). Das Band aus technischen Gründen mind. 2 mm von der Vorderkante der Fugenflanke nach innen verlegen.
  • Nasse Fugen können die, als Montagehilfe dienende, Selbstklebung neutralisieren. In diesem Fall kann TP600 illmod bis zur Aufgehzeit mit Keilen fixiert werden
  • Bei Verarbeitung mit Farben, Beschichtungen, Dichtstoffen, Natursteinen bitte Verträglichkeit anfragen.
  • TP600 illmod nicht um die Blendrahmenecke führen, sondern stumpf stoßen. Den flächenbündigen Übergang des Kreuzstoßes zwischen senkrechtem und waagerechtem Fugenband beachten.
  • Bei der Montage von Fertigteilen ist mit Abstandhaltern zu arbeiten, um ein Überkomprimieren des illmod- Bandes zu verhindern.
  • Die Selbstklebung ist bei waagerechter Verlegung nach unten einzulegen.


Bitte beachten

Restrollen in geöffneten Kartons beschweren, um ein seitliches Aufgehen (Teleskopieren) der Rollen zu vermeiden. Das Band kann überputzt-/ überstrichen werden.

Verträglichkeiten

illbruck Dichtstoffe auf Silikon-, Acrylat- und Hybridbasis sind mit dem Band verträglich. Weitere Verträglichkeiten können bei uns angefragt werden. Das Band darf nicht mit lösemittelhaltigen oder aggressiven Chemikalien in Verbindung gebracht oder gereinigt werden. Die Verträglichkeit ist bei der Beschichtung mit Farben testen.

Mindestfugenbreite für Fenster-/ Türanschlussfugen

Um das Herausexpandieren des Fugendichtungsbandes zu vermeiden sind bei Anschlussfugen bestimmte Mindestfugenbreiten einzuhalten. Je nach Material und Größe liegen diese zwischen 6 und 10 mm. (Anhaltswerte aus dem RAL Leitfaden zur Montage - Tabelle 6.6)


Hinweis

Vermeiden Sie das Hinterlaufen von Schlagregen an den Fugenflanken. Unbehandeltes Holz oder saugfähige und poröse Oberflächen müssen vor dem Verlegen der Bänder vor eindringendem Wasser geschützt werden.

Zubehör

Milder Reiniger AT115
Inhalt: 1000 ml
Milder Reiniger zum Säubern und Entfetten von empfindlichen Oberflächen, z.B. Kunststoffe, lackierte und pulverbeschichtete Bauteile, aber auch Metalle.

19,73 €* / Stück

Klammer AB007
Angefangene Rollen der Fugendichtungsbänder für Abstechbreiten bis 30 mm können kurzzeitig zusammengehalten werden.

6,48 €* / Stück

Schere AB005
Zum einfachen und exakten Abschneiden von illbruck Fugen-Dichtungsbändern und Folien.

12,94 €* / Stück

Reinigungstücher AA292
Reinigungstücher zum Entfernen von Farben, Klebstoffen, Teer, Öl, Graffiti, Tinte, Textmarker, etc. von verschiedensten Untergründen. Ideal zur Reinigung von Verarbeitungsgeräten und Werkzeugen.

9,42 €* / Stück