Fensterfolie ISO-Connect, "blue line" outside - 140 mm

72,37 €* / Rolle

Inhalt: 30 Laufmeter

Preis

* Alle Preise exkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Breite
Verklebung

Folgende Verkaufseinheiten stehen zur Verfügung:

Rollananzahl:

Artikelnummer: 51070214
Produktinformationen "Fensterfolie ISO-Connect, "blue line" outside - 140 mm"
Anwendungsbereiche
Biobasierte Abdichtung und Wetterschutz für den Außenbereich
ISO-CONNECT OUTSIDE „BLUE LINE“ ist ein Bestandteil der BIO-Produktlinie „BLUE LINE““ und wird als Wetterschutz zur Überklebung von Anschlussfugen an der Außenhülle von Gebäuden verwendet.
Die anpassungsfähige biobasierte Spezialfolie ist flexibel einsetzbar und zeichnet sich durch eine geringe Eigensteifigkeit aus, wodurch eine problemlose Anbringung auch bei verwinkelten Konstruktionen möglich ist.
Aufgrund der sehr guten Dehnfähigkeit des Materials eignet sie sich besonders zur zuverlässigen Abdichtung von Bewegungsfugen. Auch bei starken Bauteilbewegungen gewährleistet die flexible Fensteranschlussfolie eine hohe Bewegungsaufnahme bei gleichzeitig hoher Reißfestigkeit.

Produktvorteile
Umwelt- und klimafreundliche Abdichtung von Anschlussfugen bei Fenstern, Türen und Paneelen
  •  Biobasiert und nachhaltig hergestellt
  •  Umwelt- und klimafreundlich
  •  Wohngesund und emissionsfrei
  •  Hohe Dehnfähigkeit und flexible Anpassung gleicht Fugenbewegungen aus
  •  Geringe Eigensteifigkeit bei gleichzeitig hoher Reißfestigkeit für einfaches und exaktes Anbringen
  •  Luft- und winddicht, dampfdiffusionsoffen
  •  Schlagregendicht und wasserundurchlässig
  •  Spezielle Vliesoberfläche für gute Überputz-, Überstreich- und Überklebbarkeit
  •  Mit Selbstklebung zur rationellen Montage
  •  Entspricht den Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (bis 31.10.20 EnEV) und den Empfehlungen des RAL „Leitfaden zur Montage“
Breite: 140 mm
Verklebung: EW - einseitig und Wechselseitig

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Vorbereitung
Die Haftflächen müssen vor allem trocken und frei von Öl, Fett, Staub oder sonstigen antiadhäsiven Bestandteilen sein.

Verarbeitung
Befestigung am Fenster:
  •  Folie mit der schmalen Selbstklebung auf den Blendrahmen kleben. Die Selbstklebung sollte vollflächig Kontakt zum Fensterprofil haben. Andernfalls ist mit einer reduzierten Haftung zu rechnen.
  •  Über die gesamte Länge des Fensters ankleben und die Folie so an den Ecken überstehen lassen, dass eine Klebebreite auf der Laibung von mind. 30mm hergestellt werden kann.
  •  Folie knicken und zurückfalten. Die Folie bildet einen in sich geschlossenen Ecküberstand.
  •  Auf den übrigen Seiten in gleicher Weise verfahren, bis alle abzudichtenden Seiten mit der Folie ausgestattet sind.
  • 

Wandbefestigung:
Ein Laibungsglattstrich ist bei Unebenheiten des Baukörpers gemäß DIN 4108-7 obligatorisch.
  •  Folie fluchtend vom Blendrahmen zur Wand führen.
  •  die trockene Laibung von antiadhäsiven Bestandteilen wie Staub etc. mit einem feuchten Tuch oder Besen befreien, ggf. Primer verwenden.
  •  Abdeckung der breiten Selbstklebung abziehen und möglichst faltenfrei auf die Laibung kleben. Wir empfehlen eine Mindestklebebreite von 30 mm.
  •  Sorgfältig mit einem Andruckroller anrollen.
  •  Die Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden.

Die Haftflächen müssen trocken, frei von Öl, Fett, Staub und sonstigen antiadhäsiven Bestandteilen sein. Die Kombination von selbstklebenden Bändern mit Dicht- und Klebstoffen kann zu Wechselwirkungen führen. Die Verträglichkeit ist im Einzelnen zu prüfen. Grundlage für das Überputzen von Folien ist das Merkblatt 5 Verputzen von Fensteranschlussfolien; Technisches Merkblatt Bundesverband der Gipsindustrie e.V.: Industriegruppe Baugipse . Es sind Eigenversuche hinsichtlich der Haftung verschiedener Putze durchzuführen. Bei problematischen Ergebnissen ist die Wandbefestigung mit Einputzgewebe immer vorzuziehen.

Hinweis
Der selbstklebende Befestigungsstreifen muss vollflächigen Kontakt zum Blendrahmen aufweisen, da anderenfalls Haftungsprobleme auftreten können. Grundsätzlich ist die Folie spannungsfrei einzubauen. Zur Vermeidung von Längsspannungen ist die Folien mindestens alle 12 Meter abzutrennen und erneut zu überlappen. Überlappungen bei Folienstößen sollten mind. 20 mm betragen. Bei senkrechten Fugen ist die obere Folie stets über die Untere zu kleben.

Zubehör

Reinigungstücher AA292
Reinigungstücher zum Entfernen von Farben, Klebstoffen, Teer, Öl, Graffiti, Tinte, Textmarker, etc. von verschiedensten Untergründen. Ideal zur Reinigung von Verarbeitungsgeräten und Werkzeugen.

9,42 €* / Stück

Gurt AB006
Zum dauerhaften Schutz angefangener Fugendichtungsband-Rollen ab über 30mm Abstechbreite gegen Expandieren.

5,23 €* / Stück

Milder Reiniger AT115
Inhalt: 1000 ml
Milder Reiniger zum Säubern und Entfetten von empfindlichen Oberflächen, z.B. Kunststoffe, lackierte und pulverbeschichtete Bauteile, aber auch Metalle.

19,73 €* / Stück

Schere AB005
Zum einfachen und exakten Abschneiden von illbruck Fugen-Dichtungsbändern und Folien.

12,94 €* / Stück